SPORTLICH (VOR-) ANKOMMEN
Fortbildungsangebot für Jugendliche


Auf dieser Seite findest du weitere Informationen zur Fortbildung Sportlich (vor-) ankommen, die vom 19. bis 21. Oktober 2021 täglich von 13 bis 17 Uhr in den Räumlichkeiten des Stadtsportbundes Münster stattfindet.

Wir freuen uns auf deine Anmeldung!

Eure Referent*innen

Julian LagemannJulian Lagemann ist langjähriger Referent für Qualifizierungsmaßnahmen der Sportjugend Nordrhein-Westfalen, u.a. in der Sporthelfer-Ausbildung. Zudem ist er stellvertretender Vorsitzender der Sportjugend NRW. Dort engagiert er sich intensiv in den Bereichen Sport- und Jugendpolitik, gestaltet Beteiligungsgespräche und –prozesse und moderiert Veranstaltungen.
Inga Niemeier hat Deutsch und Sport studiert, außerdem einen Masterzusatz-Studiengang „Deutsch als Zweitsprache“ absolviert. In Verbindung mit ihrer eigenen Leidenschaft für Sport vermittelt sie Kindern und Jugendlichen die deutsche Sprache erlebnis- und sportorientiert. Aktuell ist sie als Klassenlehrerin in einer Förderschule für Emotionale und Soziale Entwicklung tätig sowie bei zahlreichen Sprachkursen für Kinder und Jugendliche.
Laura Verweyen ist als Referentin im Bereich Integration im und durch Sport aktiv und begleitet beispielsweise die Fortbildung Fit für die Vielfalt vom Landessportbund NRW. Sie hat außerdem das Projekt Integration of Women in Sports gegründet. Hier können Frauen und Mädchen gemeinsam Sport treiben, Kurse besuchen (z.B. Schwimmen oder Fahrradfahren lernen) und sich austauschen. Aus dem Projekt entsteht derzeit der Sportverein Move and Meet.

So meldest du dich an

Wenn du teilnehmen möchtest, schicke bitte bis zum 6. Oktober 2021 eine E-Mail mit den folgenden Angaben an Kathrin Dette (k.dette@ssb.ms):

  • Vorname
  • Name
  • Adresse
  • Geburtsdatum
  • Telefonnummer
  • Kontaktperson (Vorname, Name, Telefonnummer)

Die Fortbildung ist für dich kostenfrei.

Offen für alle!

Bei der Fortbildung Sportlich (vor-) ankommen handelt es sich um ein dreitägiges Weiterbildungsangebot für alle münsteraner Jugendlichen mit und ohne Migrations- oder Fluchterfahrung im Alter von 15 bis 20 Jahren.

Angeboten wird es vom Stadtsportbund Münster in Kooperation mit dem Amt für Schule und Weiterbildung, dem Kommunalen Integrationszentrum sowie den städtischen Angeboten „mitsprache“ und „angekommen“. So ergibt sich ein Angebot, welches die Bereiche Integration, Spracherwerb und Sport miteinander in Verbindung bringt.

Im Zentrum steht dabei das miteinander in Kontakt treten und die gemeinsame sportliche Betätigung. Dieser körperliche Aspekt lässt unterschiedliche sprachliche Voraussetzungen in den Hintergrund treten und bietet den idealen Rahmen für eine sportspezifische Auseinandersetzung mit Sprache.

Vielfalt im Sport

Einen wesentlichen Bezugspunkt bildet dabei das Thema Vielfalt im Sport. Dabei werden die Jugendlichen eingeladen sowohl die Perspektive einer teilnehmenden Person einzunehmen, aber auch die Rolle eines Trainers bzw. einer Trainerin einer Sportgruppe zu übernehmen und zu reflektieren wie das Anleiten unterschiedlichster Gruppen im Kontext von Sport gut funktionieren kann.

Ergänzt wird das Angebot mit einem Input zum Thema Rassismus im Sport. Neben fachlichen Aspekten bleibt hierbei ausreichend Zeit und Räume um eigene Erlebnisse und Erfahrungen zu besprechen und geeignete Handlungs- und Argumentationshilfen auszuprobieren.