Bewegt GESUND
bleiben in NRW


Die unbestrittenen Möglichkeiten des Sports und seine Bedeutung für eine gesundheitsfördernde Lebensführung haben den organisierten Sport veranlaßt, verschiedene präventive und rehabilitative Maßnahmen in ihr Angebot aufzunehmen. In dem Programm “Bewegt GESUND bleiben in NRW” des Landessportbundes NRW wird diesem Ansatz Rechnung getragen.

Der Focus von Bewegt GESUND bleiben in Münster ist auf den Ausbau der Angebote in Prävention und Rehabilitation und auf die bessere Vernetzung untereinander bzw. im Gesundheitsnetzwerk der Stadt gerichtet. Durch die bisherige und zukünftige Programmarbeit sollen die bereits vorhandenen Angebote in den Vereinen dokumentiert und öffentlich gemacht werden. Im Netzwerk der Vereine untereinander und im Netzwerk weiterer Akteure im Gesundheits- und Sozialwesen versucht der Stadtsportbund Voraussetzungen zu schaffen, um im gesundheitsorientierten Sport neue Angebote zu installieren. Ziel ist es, im Sportverein vor Ort mehr Angebote im Präventionsbereich und eine breitere Palette an Sport für Menschen mit chronischen Erkrankungen anzubieten.

Die Rolle des Stadtsportbundes ist es, die Rahmenbedingungen für die Netzwerkarbeit zu schaffen und für sowohl inhaltliche als auch organisatorische Fragen unterstützend zur Verfügung zu stehen. Gemeinsam mit seinen Vereinen werden diverse Projekte, Aktions- und Informationstage und verschiedene Qualifizierungsmaßnahmen langfristig umgesetzt.

Die Umsetzung wird abgesichert durch ehrenamtliche und nebenberuflich zuständige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des SSB Münster. Sie beraten, begleiten und unterstützen zugleich die ehrenamtlichen Gremien und Mitarbeiter/-innen in den Sportvereinen.

Sport pro Gesundheit

Das Sport und Bewegung gut für die Gesundheit sind, weiß man in den Sportvereinen schon lange. In den vergangenen Jahren haben sich neben den traditionellen Angeboten des Breitensports daher eine ganze Reihe von speziellen Gesundheitsprogrammen herausgebildet, die besonders qualifiziert angelegt sind.

Der Deutsche Sportbund hat in Zusammenarbeit mit der Bundesärztekammer für diese Angebote das Qualitätssiegel ”SPORT PRO GESUNDHEIT” entwickelt, mit dem sich der organisierte Sport verpflichtet, die hohe Qualität seiner gesundheitsorientierten Bewegungs- und Sportprogramme in den Sportvereinen vor Ort nach gemeinsamen verbindlichen Grundsätzen sicherzustellen.

In Nordrhein-Westfalen hat der Landesportbund NRW die Koordination und Federführung der Vergabe des Qualitätssiegels ”SPORT PRO GESUNDHEIT” übernommen.

Ausgezeichnet werden können gesundheitsorientierte Angebote in folgenden Bereichen:

  • Bewegung zur Förderung der Herz-Kreislauf-Funktion z.B. Lauf- oder Walking-Treff, moderates Ausdauertraining, Herz-Kreislauf-Präventionssport, etc.
  • Vermeidung spezifischer Risiken und stressabhängiger Krankheiten z.B. Wege der Entspannung, Stressbewältigung, Entspannung durch Bewegung, Aqua-Relaxing, etc.
  • Bewegung zur Förderung des Muskel-Skelett-Systems z.B. Gutes für den Rücken, Rückengymnastik, Wirbelsäulenschonung in Sport und Alltag, etc.
  • Gesundheitsförderung im Sportverein / Schwerpunkt Sport der Älteren z.B. Altern und Bewegung, Mit Haltung in eine neue Lebensphase, etc.

sportprogesundheit.dosb.de

Sport und Gesundheit - Rehabilitation

Der Rehabilitationssport als ergänzende Leistung zur Rehabilitation ist ein anerkannter Bestandteil unseres Gesundheitssystems. So werden in der letzten Zeit in verstärktem Maße die Möglichkeiten des Sports für eine gesundheitsfördernde Lebensführung sowie zur Krankheitsbewältigung genutzt. Unter Berücksichtigung besonderer Voraussetzungen werden zielgruppenorientierte Bewegungsprogramme entwickelt, die in vielerlei Hinsicht einen sehr positiven Beitrag zur physischen, psychischen und sozialen Stabilisierung leisten.

Mit der Organisation und Durchführung der einzelnen Rehabilitationssportgruppen ist in der Regel der organisierte Sport beauftragt. Hier helfen die Strukturen des Sports mit den Vereinen, Stadt- und Kreissportbünden, festen Gruppen und regelmäßigen Übungsstunden. Auch die Sportvereine im Stadtsportbund Duisburg wollen den Bürgerinnen und Bürgern durch Sport bei bestimmten körperlichen, seelischen und sozialen Gegebenheiten helfen.

www.rehasport-in-nrw.de

Veranstaltungen 2019

Im Förderjahr 2019 legen wir den Schwerpunkt bei Bewegt GESUND bleiben auf beraten – informieren – tagen: Hierfür nutzen wir unter anderem eine Klausurtagung, sowie Netzewerktreffen mit den aktiven Akteuren in diesem Bereich. Details folgen.

Aktionstag ``Münster, beweg dich!``

Der Sommer lädt dazu ein, sich draußen zu bewegen! Nicht nur mit dem Projekt Sport im Park, sondern auch mit der neuen Broschüre “Gesundheitsport für Alle” bieten sich in Münster einige Möglichkeiten!

In der neuen Auflage sind wieder eine Vielzahl von Vereinsangeboten rund um die Themen Reha-, Gesundheits- und Seniorensport verzeichnet. Übersichtlich zu finden, dank Aufteilung nach Stadtteilen. In Kürze werden die Broschüren wieder an den bekannten Stellen ausliegen!

Pilates am Aasee

 

Sport im Park und die neue Gesundheitssport Broschüre laden zum Bewegen ein!

Warten auf viele sportliche Interessierte: die Projektkoordinatoren Gabi Völker-Honscheid und Simon Chrobak

Wir beraten Sie und helfen bei:

  • Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten im Bereich Sport in der Prävention
  • Umsetzung von Konzeptionen und Projekten im Bereich präventiver und zielgruppenorientierter Bewegungsprogramme
  • Schaffung und Ausbau finanzieller und organisatorischer Rahmenbedingungen in der Prävention in Sportvereinen
  • Durchführung von Tagungen und Seminaren zu aktuellen Themen im Bereich “Sport und Gesundheit”

Ansprechpartnerin

Gabi Völker-Honscheid
Projektkoordination
NRW Bewegt ÄLTER werden
NRW Bewegt GESUND bleiben
Tel.: 0151/15 00 21 62
g.voelker.h@ssb.ms